Professionelles Qualitätsmanagement für optimale Ergebnisse

Vorsprung durch Qualität

Unser Qualitätsanspruch ist umfassend und beginnt bei der Prüfung relevanter Angebots- und Auftragsunterlagen. Er setzt sich fort bei der Entwicklung und Konstruktion, der Auswahl und Bewertung von Zulieferern und Prüfung gelieferter Teile und Werkstoffe, der Fertigungsplanung und -steuerung und endet bei der termingerechten Bereitstellung der Produktionsmittel und der Aufrechterhaltung ihrer Funktionsfähigkeit. Das EMG-Qualitätsmanagement-System lassen wir durch die externe Auditierung nach DIN EN ISO 9001 prüfen und bestätigen.

Die Qualitätsansprüche bei der EMG Automation GmbH sind hoch. Sie orientieren sich an gesetzlichen Anforderungen und Normen, den hohen Erwartungen unserer Kunden und einem technisch und wirtschaftlich machbaren Optimum. Für die Qualität unserer Produkte und Prozesse übernehmen alle Mitarbeiter in allen Unternehmensbereichen Verantwortung. Unsere Anstrengungen werden durch den unabhängigen, direkt der Geschäftsleitung unterstellten Fachbereich „Strategisches Qualitätsmanagement“ koordiniert.

Sicher und umweltfreundlich in die Zukunft

Der Arbeits- und Gesundheitsschutz aller Beschäftigten und Besucher hat bei der EMG Automation GmbH oberste Priorität. Neben ISO 9001 sind wir auch nach ISO 45001, ISO 50001 zertifiziert, um unsere hohe Eigenverantwortung im schonenden Umgang mit der Umwelt und dem umsichtigen Einsatz energetischer Ressourcen sichtbar zu gestalten. Darüber haben wir erfolgreich am ÖKOPROFIT-Projekt teilgenommen und dürfen seit 2014 offiziell als ÖKOPROFIT-zertifiziertes Unternehmen bezeichnen. Weitere Zertifikate und Sprachversionen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

EMG TOP.FIT

Der Anspruch, immer besser zu werden, ist fester Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Deshalb haben wir 2005 das Projekt TOP.FIT ins Leben gerufen, um den Kontinuierlichen Verbesserungs-Prozess (KVP) in der EMG-Gruppe zu implementieren. Bei TOP.FIT kümmern sich zwei EMG-Vollzeit-Mitarbeiter ausschließlich um die Einführung und Weiterentwicklung ressourcenschonender Prozesse.

Zu den von TOP.FIT betreuten Projekten gehört die Einführung des Platz- und Zeit-sparenden „One-Piece-Flow“. Darunter verstehen wir die Abkehr von der Werkbankfertigung hin zur Inselfertigung: Dabei wird ein Produkt – zum Beispiel ein Schaltschrank – komplett fertiggestellt wird, bevor das nächste begonnen wird.

Die Grundprinzipien von TOP.FIT

  • Verringerung der Durchlaufzeiten
  • Produktivitäts- und Effizienzsteigerung
  • Standardisierung der Prozesse
  • Bestandsminimierung
  • Flexibilität für Mitarbeiter und Fertigung
  • Vereinfachung der Logistikabläufe
  • Förderung der Eigenverantwortung von Mitarbeitern
  • Ordnung und Sauberkeit als Selbstverständnis

Sie benötigen Unterstützung?
Wir beraten Sie gerne! 

Ihr Kontakt